Im Wasserbett ist es immer angenehm und wohlig warm.
Dank BluTimes Wasserbetten-Heizungen.

Wasserbetten Heizungen

Die angenehme Wärme ist eine der meistgeschätzten Eigenschaften eines Wasserbettes. Ein Wasserbettheizsystem besteht aus einer Heizungsmatte oder einem keramischen Heizelement mit einem einstellbaren Thermostat. Die Heizungsmatte wird unter die Sicherheitsfolie und Matratze gelegt und ist mit einem Wärmesensor ausgestattet.

Funktion, Kosten, Verbrauch
  • Die Temperatur sollte generell nicht unter 26°C und im Winter bei 28°C bis 30°C liegen.
  • Wer sein Heizsystem nachts lieber abschalten möchte, kann ohne Probleme den Stecker ziehen oder eine Zeitschaltuhr verwenden,
    die optimalerweise schon eingebaut ist.
  • Der Stromverbrauch liegt im Durchschnitt bei ungefähr 4 EUR – 5 EUR pro Bett im Monat.
  • Ein Wasserbett ist zudem ein sehr gut isoliertes System, d.h. die Schaumzargen, der Sockel und die Sicherheitswanne schließen das Bett von allen Seiten gut ein.
  • Neben dem eigentlichen Heizsystem wirken sich natürlich auch Faktoren wie die Schlafzimmertemperatur, die Bettgröße oder auch die bei BluTimes verwendete Thermoisolationsfolie auf den Verbrauch aus.
TÜV geprüfte Sicherheit

Gute Heizungssysteme sind TÜV-geprüft mit GS-Zertifikat und zur Sicherheit zusätzlich mit Überlastungs- und Überhitzungsschutz versehen. Informationen zu den TÜV Süd Zertifikaten finden Sie unter www.tuev-sued.de/ps-zert.

gs-zeichen

Nach oben scrollen